Herzlich Willkommen bei trauerkultur³.
Wir unterstützen Sie da, wo Sie als Arbeitgeber:in
besonders gefordert sind: bei den Themen Sterben,
Tod und Trauer am Arbeitsplatz.

trauerkultur³ – die Chance für einen Unternehmens­wandel

trauerkultur³ ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen und Herausforderungen, die mit schweren Krankheitsdiagnosen, Abschied, Tod und Trauer einhergehen. Wir setzen uns ein für die Werte, die Ihnen am Herzen liegen, und unterstützen Sie dabei…

  • in Zeiten von Sterben, Tod und Trauer ein vertrauensvoller Partner für ihre Mitarbeitenden und Kund:innen zu sein
  • Trauersituationen innerhalb der Organisation einen sicheren Rahmen zu geben
  • eine gemeinsame (Unternehmens-)sprache in Krisenzeiten zu entwickeln
  • Mitarbeiter- und Führungskompetenzen zu erweitern
  • die Mitarbeiter- und Kundenloyalität zu stärken
  • ihr positives Betriebsklima zu festigen
  • Vorbild für andere Organisationen zu sein
RAUM

trauerkultur³ – Wir schaffen Raum
und bieten Orientierung

Unsere Leistungen im Überblick:

BERATEN

Wir analysieren den Status Quo und entwickeln maßgeschneiderte Konzepte
für eine individuelle Trauerkultur.

  • Bedarfsanalyse anhand von Statistiken über Krankheits- und Todesfällen innerhalb der Organisation
  • Analyse des gegenwärtigen Umgangs mit Trauerfällen, auch aus Sicht von Mitarbeitenden, z.B. durch Interviews oder anonyme Umfragen
  • Beratung hinsichtlich Ihrer Zielsetzung im Rahmen Ihrer bestehenden Unternehmenskultur
  • Konzeptentwicklung inkl. konkreter Maßnahmen/Handlungsempfehlungen
BEGLEITEN

Wir helfen in akuten Krisen genauso wie bei der langfristigen
Implementierung einer Trauerkultur.

  • Unsere Leistungen im akuten Fall: Beratung von Geschäftsleitung, Führungskräften oder ganzen Teams, Coaching zur angemessenen Kommunikation einer Todesnachricht im Unternehmen und Ansprache der Hinterbliebenen, Individuelle Hilfestellung z.B. bei der Organisation einer Firmen-Trauerfeier oder Verfassen einer Traueransprache, Weiterführende Trauerbegleitung für Einzelpersonen oder Gruppen
  • Unsere Leistungen zur Verwirklichung Ihrer langfristigen Ziele und zur Etablierung einer Trauerkultur: Kontinuierliche Betreuung, individuelle Konzeptentwicklung und Maßnahmenentwicklung z.B. Workshops zur Entwicklung einer Trauerkultur o Erstellung von Informationsmaterialien für eine bedarfsgerechte Kommunikation, Entwicklung von Handlungshilfen wie Checklisten, Tipps, Vorlagen (z.B. für Traueranzeigen), einheitliche Kommunikation für den Trauerfall, Telefon-Hotline für Mitarbeitende, kontinuierliche Budgetkontrolle und Evaluation umgesetzter Maßnahmen
BEFÄHIGEN

Wir vermitteln Kompetenz und Handlungssicherheit durch Schulungen, Fortbildungen und Qualifizierungen.

  • Schulungen innerhalb der Organisation z. B. Für Führungskräfte, Mitarbeitende/Teams, Mitarbeitende mit Kundenkontakt
  • Qualifizierung von Trauerbegleiter:innen nach BundesVerband Trauer e.V.: Große Basisqualifizierung zur Trauerbegleitung, Befähigungskurs zur Trauerbegleitung im Ehrenamt
PARTNER

trauerkultur³ – Ihr Partner in Krisenzeiten

Unsere Art zu Arbeiten

Wir begleiten Sie in Akutsituationen mit Herz und Verstand, aktiv und behutsam, unerschrocken und mit viel Einfühlungsvermögen. Wir vermitteln Ihnen Sicherheit und Kompetenz im Umgang mit den Themen Abschied, Sterben, Tod und Trauer, wobei Leichtigkeit und Tiefgang nebeneinander stehen. Unsere Arbeit zeichnet sich aus durch Offenheit, Wertschätzung, Kreativität, unternehmerisches Denken und Weitblick sowie absolute Diskretion.

Unsere Art zu Arbeiten
Unsere Mission

Unsere Mission ist ein bewusster Umgang mit Trauer; ob im Unternehmen, in Organisationen und auch im privaten Umfeld. Wir schaffen durch unsere Arbeit einen Raum für die Themen Sterben, Tod und Trauer und füllen diesen mit jahrelanger Erfahrung, neuen Perspektiven und individuellen Konzepten – auf dem Weg hin zu einer Trauerkultur, die wertschätzend und fürsorglich den Bedürfnissen von trauernden und schwersterkranken Menschen gerecht wird.

Unsere Mission

UNSER TEAM

Neben unserem Kernteam verfügen wir über ein großes Netzwerk von qualifizierten Trauerbegleiter:innen und Kooperationspartner:innen. Gerne stellen wir Ihnen unsere Arbeitsweise und Referenzen in einem persönlichen Gespräch näher vor.

Anja Gebhardt
Anja Gebhardt

Energiegeladen
Familienmensch
Sportlich und aktiv
Mitfühlend und sensibel
Fröhlich und begeisterungsfähig
Optimistische Lebenseinstellung
Starken inneren Antrieb
Schokoladenmonster
Emotionale Tiefe

Anja ist Gesellschafterin bei trauerkultur³. Ihre beruflichen Wurzeln liegen bei AXA, einem internationalen Versicherungskonzern. Ihre 25-jährige Berufserfahrung bei AXA im Vertrieb, Produkt-, Risiko- und Kundenmanagement ermöglicht es ihr, gepaart mit der Qualifizierung als Trauerbegleiterin (BVT), sich nach den Werten der jeweiligen Unternehmenskultur auszurichten. Anja hat das Thema „Tod und Trauer am Arbeitsplatz“ zu AXA gebracht und leitet seither das zugehörige Projekt. Sie engagiert sich in der Caring Community Köln in der Arbeitsgruppe „Tod und Trauer am Arbeitsplatz“. Darüber hinaus ist sie bei der Universität Bonn Teil der Arbeitsgruppe „Trauer und Corona“. Sie setzt sich ein für eine Berufswelt, in der Trauernde sich ihrem Arbeitgeber verbunden fühlen!

Nicole Nolden
Nicole Nolden

Abenteuerlustig
Mit Herzblut dabei
Begeisterungsfähig
Liebt Nougatschokolade
und Sonnenaufgänge
Kocht nie nach Rezept
Motivationswunder
Familienmensch

Nicole ist geschäftsführende Gesellschafterin bei trauerkultur³ und beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit den Themen Sterben, Tod und Trauer. So initiierte und leitete sie 10 Jahre lang das vom BMFSJ, vom MAGS NRW und vom DHPV e. V. geförderte, bundesweite Projekt: „Endlich. Umgang mit Sterben, Tod und Trauer“ – ein Konzept für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 13.“ im Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Köln. Nicole ist Gründungsmitglied von TrauBe Köln e.V. – TrauerBegleitung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, arbeitete dort fünf Jahre als Pädagogische Leiterin und qualifiziert bis heute die ehrenamtlich Mitarbeitenden. Zudem hat sie als Koordinatorin das Ehrenamt im Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Köln aufgebaut und gibt bundesweit Seminare zu den Themen Sterben, Tod, Trauer und Suizid. Sie ist Buchautorin, schreibt Fachbeiträge und ist BVT zertifizierungsberechtigt für die große Basisqualifikation zur Trauerbegleitung vorwiegend für Kinder und Jugendliche sowie Letzte Hilfe Kursleiterin. Nicole ist psychologische Beraterin IAPP, Diplom-Kauffrau und Versicherungskauffrau.

Fee Vogel
Fee Vogel

Wortgewandt
Kopf und Herz
Vogelperspektive
Rheinische Frohnatur
Familienmensch
Detailverliebt
Computerhirn
Zuhörerin

Fee ist geschäftsführende Gesellschafterin bei trauerkultur³, sie ist Bestatterin und qualifizierte Trauerbegleiterin (BVT). Als Bestatterin kennt sie die Nöte von trauernden Arbeitnehmer:innen und als Chefin stand sie selbst bereits mehrfach vor der Herausforderung, Tod und Trauer am Arbeitsplatz begegnen zu müssen. Denn in ihrem ersten Leben leitete sie eine erfolgreiche Kommunikationsagentur in Berlin und entwickelte dort bereits vor Jahren erstmals eine Trauerkultur. Fee hat Betriebswirtschaft studiert und als Beraterin Kunden aus einer Vielzahl von Industrien – von Auto über Energie bis Hochsicherheitstechnologie – betreut. Fee engagiert sich in der Caring Community Köln und leitet die Arbeitsgruppe „Kinder, Jugendliche & Schule“.

Marlies Pasquale
Marlies Pasquale

Liebt die Natur
Gute Zuhörerin
Weltenbummlerin
Bewegungsmensch
Empathisch und einfühlsam
Mag gutes, gesundes Essen
Gerne auf Entdeckungsreisen,
auch innerlich
Liebt Klavierspielen
und italienisches Eis

Marlies ist seit 2013 qualifizierte Trauerbegleiterin (BVT) und begleitet seit 11 Jahren bei TrauBe e.V. Kinder, Jugendliche und Junge Erwachsene, die einen Verlust erlitten haben. Sie ist Dipl.Pädagogin, systemischer Coach und ausgebildeter Counselor grad. (BVPPT) mit dem Methodenschwerpunkt Gestalttherapie. Ihr Werdegang begann mit einer kaufmännischen Ausbildung; nach dem Studium arbeitete sie mit jungen Erwachsenen in der Berufsvorbereitung, schrieb pädagogische Fachartikel für Lehrerinnen und gab Kommunikationskurse. Sie arbeitet als Beraterin und gemeinsam mit ihrem Ehemann im eigenen Unternehmen PhysioSport Breitung GmbH.

Johanna Koslowsky
Johanna Koslowsky

offen & lustig
realistisch & selbstkritisch
Liebt Familie und Freunde
und gesellige Abende mit ihnen
Hat immer offene Türen
Hört genau hin
Genußmensch

In ihrem ersten Leben war Johanna 30 Jahre lang als Konzertsängerin in der „Alten Musik“ tätig und hat in dieser Funktion auf Konzertreisen viel von der Welt gesehen.Später machte sie eine Qualifizierung zur Trauerbegleiterin (BVT). Seit 2011 hat sie in ihrer Funktion als Vorstandsmitglied und Ehrenamtskoordinatorin den Verein Traube Köln e.V. mit gegründet und aufgebaut. Sie leitet dort eine Trauergruppe für Angehörige. Auch in anderen Kontexten verfügt sie über vielfältige Erfahrungen als Trauerbegleiterin in Gruppen und auch einzeln, u.a. bei Verwaiste Eltern e.V.. Außerdem ist sie freie Rednerin für Trauerfeiern und Hochzeiten. Sie ist verheiratet, hat 2 Kinder, 2 Bonuskinder und 6 Enkelkinder.

Alexandra Usher
Alexandra Usher

Familienmensch
Kreativer Kopf
Unverbesserliche Optimistin
Einfühlsam und immer gut drauf
Liebt schönes Design
begeisterungsfähig
Großer Podcast Fan

Ola (polnische Kurzform von Alexandra) arbeitet als Bestatterin und begleitet als Trauerbegleiterin bei TrauBe e.V. Kinder und Jugendliche , die einen Verlust erlitten haben. Eine persönliche Erfahrung führte sie zu den Themen Sterben, Tod und Trauer. Ihr beruflicher Weg begann zunächst ganz anders. Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre arbeitete Ola 13 Jahre als Projektmanagerin, Kundenberaterin und Business Development Managerin in großen Agenturen, Systemhäusern und dem Fraunhofer Institut, wo sie Kunden beriet, Konzepte entwickelte und Veranstaltungen organisierte. Zusätzlich und mit großer Leidenschaft wirkte Ola am Podcast Psycho trifft Coach hinter dem Mikro als Managerin und Grafikdesignerin mit.

Bernadette Calenberg
Bernadette Calenberg

Reiselustig
Ganz Ohr
Liebt Wald und Wüste
Zuverlässig
Sieht Kuchen als Seelenfutter
Bewegungsfan
„In der Ruhe liegt die Kraft“
Einfühlsam

Bernadette ist qualifizierte Trauerbegleiterin (BVT) und arbeitet selbstständig im Bereich Gesundheit und Stressprävention, leitet Seminare und Kurse. In ihrem Ursprungsberuf ist sie Journalistin und hat Anglistik/Hispanistik und VWL studiert, doch beschäftigt sie sich schon lange mit fernöstlichen Übungswegen wie Qigong und Shiatsu. Sie ist während ihrer langjährigen Tätigkeit als Redakteurin im Medienunternehmen Rtl mit Tod und Trauer am Arbeitsplatz in Berührung gekommen. Seit Jahren engagiert sie sich ehrenamtlich im Kölner Verein TrauBe e.V. Trauerbegleitung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Cispa
Cispa

Raffiniert
Motivationscoach
Menschenfreundlich
Lernwillig und clever
Kuschelig und verschmust
Sensibel und tröstend
Fitness-Beauftragte
Geräuschvoll

Die Jack Russell Dame Cispa ist Mitbewohnerin von Gesellschafterin Anja und ist bei Gesellschafterversammlungen für die Pausengestaltung zuständig.

Svenja Nolden
Svenja Nolden

Karnevalsjeck
liebt Eisschwimmen
und ein Zentimeter dicken Nutella Brotaufstrich
Sehr feine Antennen für Gefühlslagen
Hervorragende Zuhörerin

Svenja absolviert eine Ausbildung zur Kauffrau für Versicherung und Finanzen. Als qualifzierte Trauerbegleiterin (BVT) engagiert sie sich seit über 2 Jahren in der Trauergruppe bei TrauBe Köln e. V.. Nach ihrem Abitur war sie AuPair in Finnland.

Momo
Momo

Flauschig
Kuscheltier
Kleiner Großer Schweizer
Versteht rechts und links
Tolle Trauerbegleiterin
Im Aszendenten Esel
Snackbeauftragte

Momo gehört zur Familie von Geschäftsführerin Fee. Sie ist ausgebildete Begleithündin und kann alle Kommandos – wenn die richtigen Snacks im Spiel sind. Als Trauerbegleiterin ist sie besonders bei Kindern beliebt und bei trauerkultur³ eine imposante und immer freundliche Empfangsdame.

Die drei Gruederinnen von trauerkultur hoch drei auf einer Bank sitzend